Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
zurück     Drucken     per Mail versenden          

Leitgedanken

 

Unsere Rolle als Erzieherin 

Grundprinzip unseres pädagogischen Handelns ist die genaue Beobachtung der Kinder und das Eingehen auf ihre Bedürfnisse und Interessen. Dabei haben wir die verschiedenen Lebenssituationen der Kinder im Auge. Wir bringen den Kindern Wertschätzung entgegen und achten sie als Partner. Wichtig ist uns hierbei eine Atmosphäre der Geborgenheit und des gegenseitigen Vertrauens. Entscheidungen werden mit den Kindern getroffen, nicht über sie. Dies gilt auch für Regeln, die notwendig sind, um ein Zusammenleben zu ermöglichen. Die Kinder erfahren Solidarität, wenn es darum geht verstanden zu werden. Sie erfahren Angenommensein in Freude und Traurigkeit, Unterstützung bei der Lösung von Problemen und Hilfe zur Schlichtung von Streitigkeiten. Sie haben aber auch die Freiheit alleine oder mit Freunden selbstständig agieren und handeln zu können. Außerdem bieten wir Möglichkeiten an, die erlebten Reizüberflutungen, Hektik und Stress zu verarbeiten. Wir vermitteln den Kindern ein Menschenbild, in dem alle Menschen wertgeschätzt werden gleich welcher Herkunft sie sind oder welche Behinderung sie haben. Grundlage unserer Arbeit ist eine qualifizierte  Ausbildung, regelmäßige Weiterbildung und ständige Reflexion. Der Beruf der Erzieherin fordert nicht nur pädagogisch - psychologische Fähigkeiten, sondern auch Talent zur Organisation, gutem Marketing und Management.

 

Pädagogischer Ansatz

 

                         den wir durch die Projektarbeit umsetzen.

 

Pädagogische Ziele und Bausteine unserer Arbeit

 

  

Religionspädagogik

Durch eine alters- und situationsgemäße Religionspädagogik erfahren die Kinder Hilfe bei der Beantwortung maßgeblicher Fragen nach dem Sinn des Lebens und dem Einüben und Erproben ethischer Verhaltensnormen und Werte. Aus der Gemeinschaft mit anderen begreift das Kind sein Leben in der Verbindung zum Nächsten. Wir möchten beitragen zur Gemeinschaft und Toleranz zwischen Kindern verschiedener Herkunft, Kultur, Religion und Lebenssituation.

Wiederkehrende Rituale, das Feiern kirchlicher, weltlicher oder privater Feste, vermitteln den Kindern Sicherheit, Kontinuität, Verlässlichkeit, so dass eine lebensbejahende Einstellung zu sich selbst und zu seiner Mit- und Umwelt entstehen kann.

 

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

  • Religionspädagogik und Sozialerziehung
  • Naturerfahrungen durch Außenspielgelände
  • Bewegungsangebote
  • Kooperation mit der Schule
  • Umsetzung des Orientierungsplans Baden-Württemberg

  

Besonderheiten unserer pädagogischen Arbeit

  • Besondere Sprachförderung
  • Das gemeinsame Frühstück
  • Sing- und Musizierkreis
  • Vorbereitung der Schulanfänger, durch wöchentliche Aktivitäten mit der Erzieherin, in der
        örtlichen Grundschule
  • Wöchendlicher Bewegungsparcours in der Auwiesenhalle
  • Regelmäßige Kontakte zur älteren Generation
  • Kooperation mit der Sonderpädagogischen Beratungsstelle 

Ausführlich nachzulesen in unserer Konzeption, die im Kindergarten ausliegt und auch käuflich erworben werden kann.


 

 


 
Ansprechpartner
zurück     Drucken     per Mail versenden