Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
zurück     Drucken     per Mail versenden          

Eine-Welt-Verkauf

  

Eine Welt Laden

Quelle: Eine-Welt-Laden
Global denken – lokal handeln

Den Apfel von der Streuobstwiese der Region, den Kaffee und Tee fair gehandelt. Das ist eine gute Mischung. Unser Konsum hat etwas mit Lebensqualität zu tun, etwa damit wie wir und die nachfolgenden Generationen hier bei uns und in anderen Regionen der Erde leben können.
Wir wollen dazu beitragen und verkaufen nach dem Gottesdienst am Ostersonntag wieder fair gehandelte Produkte:
Diverse Kaffeesorten, verschiedene Tees, Schokolade, Kekse und andere Süßigkeiten, Brotaufstriche...
Auch neue Produkte sind im Programm.
Weltladen in der Kirche am Ostersonntag, 1.4.2018 nach dem Gottesdienst um 10 Uhr

Die nächsten Termine:
13. Mai 2018 (Muttertag)
10. Juni 2018
15. Juli 2018
16. September 2018 (Frauensonntag)
07. Oktober (Erntedank)
11. November
02. Dezember 2018 (1. Advent) beim Adventsbazar im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

 

Wo gibt es fair gehandelte Produkte?

Fair gehandelte Produkte sind inzwischen bundesweit in vielen verschieden Läden erhältlich.

Sie können verschiedene Produkte wie Kaffee, Tee, Honig, Schokolade oder andere Süßigkeiten nach jedem 10 Uhr Gottesdienst in der Kirche kaufen.

Was ist fairer Handel?

Anhand von Waren aus den Ländern des Südens macht der Faire Handel globale Zusammenhänge anschaulich und verständlich. Der Faire Handel möchte Sie ermutigen, sich für verantwortungsbewussten Konsum und für eine Veränderung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einzusetzen.



Der faire Handel

  • ermöglicht vielen Kleinbauern und Arbeitern die Verbesserung ihrer Lebens-
        und Arbeitsbedingungen
  • unterhält transparente und partnerschaftliche Handelsbeziehungen zu den Organisationen,
        die die Interessen der Produzenten vertreten
  • schließt unfairen Zwischenhandel aus
  • sichert die Rechte von Kindern und fördert die Gleichstellung der Geschlechter
        innerhalb beteiligten Organisationen
  • fördert die Umstellung auf biologische Landwirtschaft
  • leistet Bildungs- und politische Kampagnenarbeit, um die Regeln des Welthandels gerechter
        zu gestalten

 

 
 
Ansprechpartner
zurück     Drucken     per Mail versenden